Abschlussarbeiten

Bitte beachten Sie immer die allgemeinen Hinweise zu den hier vorgestellten Informationen, die Sie auf der Seite Informationen für Studierende finden.

Gerne betreue ich Ihre Abschlussarbeit als Erst- oder Zweitprüfer. Dabei gelten für mich wie für Sie einige „Spielregeln“.
Für den Fall, dass ich Erstprüfer bin, finden Sie daran anschließend Hinweise zum Ablauf und zur Gestaltung von Abschlussarbeiten bei mir.

Spielregeln Abschlussarbeiten

  1. Bitte beachten Sie zuerst die Informationen auf den Seiten des Fachbereichs für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein für Studierende. Viele Fragen zum Prozess lassen sich über die recht umfangreichen Informationen dort bereits klären. Für uns alle wird es leichter, wenn wir bereits die offiziellen Informationen verinnerlicht haben und uns direkt um Inhalte kümmern können. Dazu gehören auch die entsprechenden Vordrucke für Anträge.
  2. Ich betreue Abschlussarbeiten nicht ausschließlich im Bereich Data Science, habe dort aber einen Schwerpunkt. Ebenso betreue ich grundsätzlich auch Arbeiten, die nicht aus dem Kernbereich der Wirtschaftsinformatik stammen, setze dort aber klar einen Fokus. Wegen der großen Zahl an Anfragen zur Betreuung priorisiere ich daher Anfragen, die thematisch auch in meinem Bereich liegen – bitte prüfen Sie daher auch immer, ob es am Fachbereich eine(n) oder mehrere ProfessorInnen gibt, die thematisch deutlich näher an Ihrem Wunschthema sind als ich.
  3. Es ist Ihre Abschlussarbeit. Sie wollen (und müssen) viele Wochen damit zubringen. Darum sollten Sie auch einen Themenvorschlag machen und (wenn Sie mit einem Unternehmen kooperieren wollen) einen Kooperationspartner suchen. Es ist nichts gewonnen, wenn ich Ihnen irgendetwas vermittele oder vorgebe und Sie hinterher daraus keinen Gewinn ziehen können. Dennoch stehe ich aber gerne auch im Vorfeld Ihrer Arbeit für Fragen und Ideenaustausch zur Verfügung (und in seltenen Fällen habe ich auch mal ein Thema im Hinterkopf, was sich dann anbietet). Wo ich kann, helfe ich – ich erwarte aber, dass Sie eine Vorstellung davon haben, an welcher Stelle Sie Hilfe benötigen.
  4. Ich bin (unter Berücksichtigung der vorherigen Punkte) flexibel, was die Ausgestaltung der Abschlussarbeit angeht – zeitlich und thematisch. Sie kriegen von mir in der Regel dazu auch sehr zügig Feedback. Das klappt aber nur, wenn wir uns im korrekten Zeitplan bewegen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie sich frühzeitig um ein Unternehmen bemühen, mit mir Kontakt aufnehmen und das Thema abstimmen.
    Planen Sie großzügig „rückwärts“, insbesondere, wenn Sie in einem bestimmten Semester fertig werden wollen: Semesterende – 4 Wochen für Kolloquium (es klappt nicht immer ein Wunschtermin am letzten Tag vom Semester) – 4 Wochen für Korrektur – Ihre Bearbeitungszeit (abhängig von der Prüfungsordnung und dem Typ der Arbeit) – 4 Wochen Vorbesprechung und Anmeldung.
    Ich betreue als Erstprüfer grundsätzlich keine Abschlussarbeiten „im Nachhinein“ oder solche, die bereits angelaufen sind.

Ablauf (Erstprüfer)

Informationen zum generellen Ablauf finden Sie wie oben beschrieben auf den Webseiten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften. Sollten Sie sich für eine Arbeit bei mir entschlossen haben, ist der Ablauf ungefähr wie folgt:

  1. Kontakt – Sie nehmen Kontakt zu mir auf und wir finden heraus, ob das Thema, das Sie bearbeiten wollen, grundsätzlich von mir betreut werden kann und in meinen Augen für eine Abschlussarbeit geeignet ist. Dazu hätte ich von Ihnen gerne:
    – Informationen zu Ihrer Person
    – Einen Themenvorschlag (oder mehrere) mit 3-5 Sätzen Erläuterung
    – Einen aktuellen Notenspiegel
    Bereits vor der Mail sollten Sie aber schonmal über Punkt 2, das Exposé, nachdenken, damit Sie ein Gefühl dafür kriegen, in welche Richtung meine Nachfragen gehen werden.
  2. Exposé – Etwa 2 bis 4 Wochen vor der geplanten Anmeldung erstellen Sie zu dem grob abgestimmten Thema ein Exposé, welches Sie mir zukommen lassen. Dieses umfasst ca. 2-3 Seiten Text plus Gliederung, auf denen Sie folgende Punkte darstellen:
    – Ziel der Arbeit / Forschungsfrage(n)
    – Geplantes Vorgehen (Methodik)
    – Grobe Inhalte der Arbeit und erwartete Ergebnisse
    – Gliederung der Arbeit (1. und 2. Ebene, nach Belieben auch schon detaillierter)
    – Mindestens 3 Quellen, die zu Ihrer Arbeit passen und die Sie im Exposé zitieren. Dabei sollte auch mindestens eine Quelle sein, die Sie nutzen um Ihre Methodik zu begründen.
    Anhand des Exposés merken Sie selbst schnell, ob Thema und Herangehensweise genug Substanz für eine Abschlussarbeit haben und wir stellen sicher, dass wir über das Gleiche sprechen.
    Um ein Gefühl für mögliche Fragestellungen und ein mögliches Vorgehen zu erhalten (insbesondere, wenn Sie nicht „experimentell“ arbeiten wollen (also z. B. ein Programm erstellen wollen)), empfehle ich Ihnen einen Blick in dieses Buch: Lindner – Forschungsdesigns der Wirtschaftsinformatik (2020). Das ist sicherlich nicht erschöpfend für die Thematik aber ein leicht zu lesender und nicht zu langer Einstieg.
  3. Abstimmung und Anmeldung – Ihr Exposé und Ihre Gliederung besprechen wir ausführlich – in der Regel mit 1-2 Überarbeitungsrunden der Gliederung. Das Exposé wird nur am Ende nochmal auf den letzten Stand gebracht und ist somit bereits eine Zusammenfassung Ihres Vorgehens und Ihrer Arbeit. Einen guten Teil der „gedanklichen Leistung“ haben Sie dann tatsächlich schon vollbracht und haben die Sicherheit, dass Sie so auch im gegebenen Zeitrahmen erfolgreich die eigentliche Arbeit schreiben können. Sie überlegen sich in dieser Zeit auch, wen Sie als Zweitprüfer/-in vorschlagen wollen und sprechen die Person nach Rücksprache mit mir an. Dann melden wir Ihre Arbeit an.
  4. Fragen während der Bearbeitungszeit – Während der Bearbeitungszeit dürfen Sie Fragen stellen. Sammeln Sie diese gerne (insbesondere, wenn es nur Formalia betrifft), das entlastet mein Mail-Postfach. Die Anzahl an Fragen ist nicht begrenzt, allerdings ist ein Bewertungskriterium Ihre Fähigkeit, selbständig zu arbeiten. Sie erhalten von mir aber vorher eine warnende Nachricht, wenn Sie an den Punkt kommen, wo diese Selbständigkeit verloren zu gehen scheint.
  5. Feedback während der Bearbeitungszeit – Einmal während der Bearbeitungszeit dürfen Sie mir einen Auszug Ihrer Arbeit schicken (ca. 2-3 Seiten), den Sie selbst als abgabefertig(!) betrachten. Zu diesem Auszug gebe ich Ihnen ausführliches Feedback – inhaltlich, formal und sprachlich.
  6. Abgabe – Sie geben die Arbeit im Prüfungsbüro ab und schicken mir eine PDF-Version von Ihrer Hochschuladresse aus zu.
  7. Kolloquium – Ihren Kolloquiumstermin stimmen wir gerne ab. Nehmen Sie dazu nach Abgabe Ihrer Arbeit mit mir Kontakt auf. Üblicherweise erstellen Sie für das Kolloquium ein DIN-A3-großes Poster, das den Inhalt Ihrer Arbeit nochmal in übersichtlicher Form aufbereitet. Beispiele dafür finden Sie neben der Tür zu meinem Büro in der Hochschule (oder, wenn Sie in Google nach „poster“ und „konferenz“ suchen). Zu Beginn des Kolloquiums stellen Sie auf dieser Basis Ihre Arbeit vor und im Anschluss diskutieren Sie mit mir und dem Zweitprüfer Ihre Ergebnisse und Vorgehensweisen.

Gestaltungshinweise für Abschlussarbeiten (Erstprüfer)

Es gelten grundsätzlich die Gestaltungshinweise für Abschlussarbeiten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, die Sie auf der entsprechenden Webseite finden.

Um einzelne Punkte zu verdeutlichen oder zu konkretisieren, z. B., wenn mehrere mögliche Vorgehensweisen in den Gestaltungshinweisen beschrieben sind, habe ich Ihnen einige aus meiner Sicht sehr zentrale Hinweise nochmal auf einer DIN-A4-Seite als PDF zusammengestellt. Sie finden hier zum Download den Onepager Abschlussarbeiten in der aktuellen Version.

Ich empfehle Ihnen nachdrücklich, für jede Arbeit, die Sie schreiben, ein Literaturverwaltungsprogramm einzusetzen. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Hochschulbibliothek der Hochschule Niederrhein. Dort erhalten Sie z. B. Citavi kostenlos. Auch bietet die Hochschulbibliothek Kurse zur Citavi-Nutzung an. Obwohl es eine sehr wertvolle Übung ist, sich nicht nur mit der Software, sondern auch mit der Erstellung eines eigenen, den Gestaltungshinweisen folgenden Zitationsstils zu beschäftigen, verstehe ich, dass dies sehr zeitraubend sein kann. Sie finden daher hier zum Download einen Zitationsstil für Citavi im Sinne der Gestaltungshinweise. Bitte beachten Sie, dass dieser Stil nur eine grundlegende Vorlage ist und für bestimmte Literaturtypen erweitert und/oder verändert werden muss. Er wird zudem nur unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung zur Verfügung gestellt. Ich übernehme keine Verantwortung für Effekte aus dem korrekten oder falschen Gebrauch des Stils und damit eventuell einhergehenden Datenverlust oder andere unerwünschte Auswirkungen auf Ihr System, Ihre Arbeit oder Weiteres. Wenn Sie dem nicht zustimmen, dürfen Sie die Datei nicht herunterladen und/oder verwenden.